Datenschutz Impressum Kontakt Startseite
Aktuelles Unser Dorf Unsere Vereine Bürgerservice Termine Links Shop Kontakt


Weifenbach im Oktober 2014

Liebe Weifenbacher,

hiermit möchte ich Euch einen Überblick über laufende Projekte, sowie über abgeschlossene Arbeiten, in diesem Jahr geben.

In der im August stattgefundenen Ortsbeiratssitzung wurde unter der Überschrift >Quo Vadis Weifenbach<, geschaut welche Ideen es für die Gestaltung unseres Dörfchens gibt.
Schön wäre es, wenn zu diesen Themen weitere Vorschläge gemacht würden.

Doch zunächst einige Informationen über laufende Arbeiten.

Alte Schule

Die Toilettenanlage im Kellergeschoss in der alten Schule sollte nach den bisherigen Planungen noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.
Mit entsprechenden Fachfirmen wurde das Kanal-, und Abwassersystem inspiziert.
Die bevorstehenden Arbeiten haben deutlich größere Ausmaße als erwartet.

In den Toiletten müssen die kompletten Rohre neu verlegt werden. Um einen Zugang zu den Rohren zu bekommen, muss der Boden 1,50 m tief aufgegraben werden. Da diese Arbeiten die für die Toiletten vorgesehenen Gelder für dieses Jahr übersteigen, wird mit den Arbeiten im ersten Quartal 2015 begonnen.
Im Anschluss an die Kanalarbeiten wird die Inneneinrichtung erneuert.

Unsere weiteren Planungen die Alte Schule betreffend: Renovierung unterer Übungsraum, Außenfassade, etc. bleiben bestehen.
Die Durchführung solcher Projekte ist selbstverständlich immer wieder abhängig vom jeweiligen Haushalt.

Straßenausbesserungen

Straßen wurden ausgebessert in der Weidenfeldstraße, im Wallauer Weg, sowie im oberen Bereich der Lahn-Eder-Straße. Noch in diesem Jahr werden kleinere Ausbesserungen in der Horstfeldstraße durchgeführt.

Kreisstraße 109

Das Problem des über die Kreisstraße 109, in Höhe Bellingshausen, laufenden Wassers wurde mit dem Fachbereichsleiter des Bauamtes, sowie der Zuständigen Mitarbeiter der Straßenmeisterei vor Ort inspiziert. Hier werden noch in diesem Jahr entsprechende Maßnahmen durchgeführt.

Straßenbeleuchtung:

Die Straßenbeleuchtung in Weifenbach ist mit unterschiedlichen Mästen und Leuchtmitteln umgerüstet worden, um eine optimale Ausleuchtung zu gewährleisten. Die höheren Laternen sind deshalb mit Natriumdampf ausgestattet und die kleineren Laternen mit LED `s.
Nachbesserungen werden derzeit durchgeführt.
Der Ortsbeirat bedankt sich bei den Weifenbacher Zeitungsausträgern, Emmi Uhl und Erhard Kurzal, die uns auf entsprechende „Gefahrenstellen“ aufmerksam gemacht haben.

Vermessung der Brücke in der Weidenfeldstraße:

An der Brücke zur Weidenfeldstraße werden derzeit Messungen durchgeführt, um
Bewegungen im Mauerwerk abzulesen, und ggf. Maßnahmen zur Erneuerung veranlasst werden können.
An verschiedenen Stellen sind hierzu Vermessungspunkte angebracht worden. Diese werden im nächsten Jahr kontrolliert.

Blick in die Zukunft: Quo Vadis Weifenbach

Wie bereits oben angemerkt wurden Ideen für die zukünftige Gestaltung unseres Dörfchens gesammelt. Dies bedeutet nicht, dass sie gleich umgesetzt werden können. Hier ein kleiner Überblick:
Die Wanderwege um Weifenbach herum sollten besser gekennzeichnet, und evtl. mit dem Schaukasten auf dem Bolzplatz aktualisiert werden.Weiterhin wäre ein Rundweg um Weifenbach auch für Radfahrer eine interessante Überlegung.

Möglichkeiten, entsprechender Markierungen auch für die Nutzung mit Smartphones einfließen zu lassen, sollten ebenso bedacht werden.Schaffung von Infrastrukturen, wie zum Beispiel Übernachtungsmöglichkeiten, das Anbieten von geführten Touren, sowie eine entsprechende Werbung über das Internet, sind es durchaus Wert, Überlegungen darüber anzustellen.

Schön wäre es, wenn sich interessierte Weifenbacher für das Projekt begeistern lassen würden.Noch im Oktober gibt es einen Termin mit den zuständigen der Stadt Biedenkopf. Im Anschluss daran werde ich wieder informieren.

Im Zuge der Sanierungsarbeiten in der Alten Schule sollte auch die Neugestaltung des Außenbereiches mit einbezogen werden. (Ruhebänke; Fahrradständer; neue Unterbringung der Mülltonnen etc.)Weiterhin sollte der „Einstieg“, bzw. der Vorplatz am Reckenberg gegenüber, in das Vorhaben mit einfließen.

Der Platz der ehemaligen Sportstätte auf dem Reckenberg sollte wieder hergerichtet werden. Dem Ortsbeirat ist bewusst, dass dies nur geschehen kann, wenn auch ein Interesse für eine entsprechende Nutzung besteht.

Verwendung der Ortsbeiratsmittel 2014

Anstrichfarbe für den Zaun am Spielplatz wird angeschafft.Für die Küche im Bürgerraum der Alten Schule wurde eine Mikrowelle angeschafft.Der Schaukasten auf dem Bolzplatz soll aktualisiert werden.Anschaffung einer Slackline

Aktion 2013 >Kinder auf die Straße<

Auch in diesem Jahr wurden die angebotenen Aktionen sehr gut angenommen.

Es gab zwei Waldbegehungen mit unserem Förster Lars Wagner, bei denen über zwanzig Kinder ihr Wissen über unsere heimischen Wälder sehr anschaulich erklärt bekamen.Das Team der mobilen Hundeschule Hinterland, rund um Sabine Busch, organisierte einen Nachmittag an dem unsere Kids, bei Spielen und einem kleinen Spaziergang, den richtigen Umgang mit unseren vierbeinigen Freunden lernten. Das Seifenkistenrennen, gemeinsam durchgeführt mit dem Heimat und Förderverein Weifenbach, war ein voller Erfolg. Im nächsten Jahr wird es eine Fortsetzung geben.

Voraussichtlich am letzten Wochenende vor den Sommerferien wird der große Preis rund um die Friedenslinde seine Fortsetzung erfahren. Außer dem Kinderrennen werden benachbarte Altburschenschaften eingeladen, um ihren Seifenkisten auf Weifenbachs Rennstrecke alles abzuverlangen.

Eine große Freude für groß und klein war unser wiedererwachtes Kinderfest. An die fünfzig teilnehmende Kinder hatten einen Riesenspaß. Hier hat sich eine super anpackende Helferschar gefunden, welche sich für die Organisation und Durchführung vorbildlich ins Zeug legen. Weiterhin wird noch in diesem Jahr ein Weihnachtsplätzchen backen in der Alten Schule angeboten.

Allen Helfern der Aktion 2013 >Kinder auf die Straße< meinen herzlichen Dank!!

Mit freundlichen Grüßen,

Oliver Kirschneck Ortsvorsteher